Länder

Bulgarien

Der Mann mit der Pistole ist ein Freund vom Vater des Fotografen. In seinem Langzeitprojekt erzählt er Geschichten aus Bulgarien. Manche handeln von seiner Familie, andere von wildfremden Menschen.

Osteuropäische Identität Bizarre Bilder der bulgarischen Wirklichkeit

Ein Gläubiger, der an Laserschwertern forscht oder ein Fakir, der in seinem Wohnzimmer mit Nagelbrettern trainiert. Mit seiner Arbeit, „T(h)races“ schafft der bulgarische Fotograf Vladimir Vasilev ein bizarres, aber dennoch einfühlsames Porträt seines Heimatlandes. Wir haben mit ihm über sein Langzeitprojekt gesprochen und nach den Geschichten hinter seinen Fotografien gefragt.

The man with the gun is a friend of the photographer´s father. In his long-term project Vladimir Vasilev tells stories about Bulgaria. Some are about his close friends, others are about complete strangers.

Photo Essay about Bulgaria Bizarre Images of Bulgarian Reality

A religious believer researching on laser swords, a fakir training with nail boards in his living room, a former police officer dressing up stuffed animals – with his work, "T(h)races", Bulgarian photographer Vladimir Vasilev creates a bizarre and at the same time loving portrait of his homeland. We talked to him about his long-term project and asked him about the stories behind his photographs.

Stolipinovo gilt als Bulgariens größtes Roma-Ghetto: Schätzungsweise 45.000 Roma leben hier. / Nate Robert, www.yomadic.com

Kulturhauptstadt 2019 Plovdiv Unerwünscht und rausgestrichen: Kulturhauptstadt Plovdiv feiert ohne Roma

Am Anfang standen in Plovdiv Inklusionsversprechen. Als die Ausschreibung durch war, blieb vom schönen Schein der Integration nichts mehr übrig. Hinter den Kulissen wurden Roma systematisch benachteiligt, bis heute sind wichtige Projektversprechen nicht eingelöst. Über eine europäische Kulturhauptstadt, die einen Teil ihrer Bürger am liebsten verstecken möchte.

Commemoration of Viktoria Marinova the day after her violent death. / Source: KlinKlin.bg

Interview Atanas Tchobanov on Marinova case: “I don’t trust their version”

One month has passed, and the violent death of Bulgarian TV host and journalist Viktoria Marinova has largely disappeared from international headlines. Bulgarian authorities arrested an alleged perpetrator and claimed that it was a random case of sexual assault, unconnected to her journalistic work. But veteran investigative journalist Atanas Tchobanov doesn’t trust their story.

Weitere Artikel laden