Das Osteuropa-Magazin

ostpol zeigt eine Region auf der Suche nach sich selbst: zwischen Sehnsucht nach Stärke, ständigem Wandel und Stagnation. Wir machen die Vielfalt Osteuropas sichtbar mit einem Journalismus, der in die Tiefe geht und sich nicht in Meinungsgräben zurückzieht.

Bei diesem seltsamen Sitzmöbel handelt es sich um einen sogenannten Ganzkörperzähler. Der Waldarbeiter Nikolai aus der belarussischen Kleinstadt Bragin wird damit einmal im Jahr auf Radioaktivität untersucht. Nach dem Reaktorunglück am 26. April 1986 in Tschernobyl, ging der radioaktive Niederschlag vor allem im Südosten des heutigen Belarus nieder. Über 20 Prozent des Staatsgebietes sind auch heute noch stark kontaminiert. Das Bild stammt von der russischen Fotografin Elena Chernyshova. Es ist Teil einer Reportage zum 30. Jahrestag der Katrastrophe, die in Le Monde erschienen ist.

Illustration: Oleg Borodin, n-ost

30 Jahre Mauerfall Der Traum vom vereinten Europa: Deutschland zwischen Paris und Moskau

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und damit auch die alte Weltordnung. Kaum zwei Jahre überlebte die Sowjetunion dieses Ereignis noch. Trotz Gorbatschows Vision vom gemeinsamen „Haus Europa“ scheint es heute, als würden Russland und die EU auf verschiedenen Seiten stehen. In unserer 3-teiligen Serie berichten polnische, ukrainische und deutsche AutorInnen davon, wie sich in ihren Ländern die Haltung gegenüber der EU und Russland seit 1989 verändert hat. Teil 3: Die deutsche Perspektive.

Im Film "Kalter November" ist Fadil am Vorabend des Bosnien-Krieges mit seinem Auto auf dem Weg durch den verschneiten Kosovo. / Foto: Pressematerial goEast

goEast Filmfestival 2019 7 neue Filme aus Osteuropa, die man unbedingt gesehen haben muss

Die Werke osteuropäischer Regisseure schaffen es leider nur selten auf die deutschen Leinwände. Beim goEast Filmfestival in Wiesbaden ist das anders. Hier können Fans des mittel- und osteuropäischen Kinos in die vielfältige Filmlandschaft der Region eintauchen – abseits der Klischees von Kriegsrhetorik und Nationalismus. Wir stellen sieben Highlights vor und verlosen zwei Festivalpässe!

Schon ganz schön staatstragend: Vielleicht bald als echter Staatspräsident. / Foto: Pressematerial der Produktionsfirma der Serie Kvartal 95

Präsidentschaftswahlkampf in der Ukraine Wahlkampf zur Primetime: Selenskyj launcht neue Präsidentensatire unmittelbar vor Ukraine-Wahl

Die größte Fernsehpremiere des Jahres in der Ukraine fällt auf die Wahlwoche: Am Mittwoch ist die dritte Staffel von „Diener des Volkes“ mit Präsidentschaftsfavorit Wolodymyr Selenskyj in der Hauptrolle gestartet – samt Poroschenko- und Timoschenko-Karikaturen und verdeckter Wahlwerbung. Unser Korrespondent hat sich den Serienstart angeschaut.

Illustration: Oleg Borodin, n-ost

30 Jahre Mauerfall Die polnische Ironie des Schicksals: Vereint im Hass auf Russland, gespalten in der Liebe zur EU

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer und damit auch die alte Weltordnung. Kaum zwei Jahre überlebte die Sowjetunion dieses Ereignis noch. Trotz Gorbatschows Vision vom gemeinsamen „Haus Europa“ scheint es heute, als würden Russland und die EU auf verschiedenen Seiten stehen. In unserer 3-teiligen Serie berichten polnische, ukrainische und deutsche AutorInnen davon, wie sich in ihren Ländern die Haltung gegenüber der EU und Russland seit 1989 verändert hat. Teil 2: Die polnische Perspektive.

Weitere Artikel laden

Dossier

Das Beste

Reihen

SNIP!

Für unsere SNIPS durchforsten wir die Social-Media-Welten nach originellen und aussagekräftigen Beiträgen und Internetphänomenen aus und über Osteuropa.

Unit

Unit is a network of journalists covering LGBTQ issues in post-Soviet states. We aim to build discussion about LGBTQ rights locally and globally.

Gemischtes Doppel Visegrad

Im Gemischten Doppel der V4-Staaten halten Michal Hvorecky (Slowakei), Tereza Semotamova (Tschechien), Márton Gergely (Ungarn) und Monika Sieradzká (Polen) im wöchentlichen Wechsel die Diskurse ihrer Länder fest.

Bild & Reflexion

Interviews, Statements, Fotostrecken: Wir setzen uns mit der Aufgabe von visuellen Medien im journalistischen Kontext auseinander und zeigen Arbeiten internationaler Bildproduzenten.

International

Reflections about journalism, politics and culture in the original language: Find a collection of our foreign language texts here.

Gemischtes Doppel: Russland/Ukraine

Das Gemischte Doppel gibt jeden Mittwoch persönliche Einblicke in die Ukraine und Russland, geschrieben von Inga Pylypchuk (Ukraine) und Maxim Kireev (Russland).