Ukraine

Zu Gast bei n-ost: Maria Warfolomejewa

87

Nach 14 Monaten Haft in fünf verschiedenen Gefängnissen in Luhansk ist die ukrainische Journalistin Maria Warfolomejewa wieder in Freiheit. Ein Bekannter bat sie, in Luhansk Aufnahmen einiger Häuser zu machen. Als sie ein verlassenes, von prorussischen Separatisten eingenommenes Haus fotografierte, wurde sie, mit der Anschuldigung eine Spionin zu sein, sofort festgenommen.

„Absurd, dass genau meine Heimatstadt zu einem Kerker für mich wurde”, erzählt die 31-Jährige. Dabei wollte...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel