Slowenien

Dramatische Lage auf der Balkanroute

Über dem slowenischen Ort Brezice steht noch immer eine leichte Rauchsäule. Es herrscht gedrückte Ruhe. In ihrer Verzweiflung hatten Flüchtlinge am Mittwoch im hiesigen Aufnahmelager fast 30 Zelte angezündet, sie sollen komplett verbrannt sein. Genau ist das nicht zu sehen, die Zufahrt ist versperrt.

Die Polizei löst das Lager auf. Nach dem Brand sei es nicht mehr nutzbar, heißt es. Die rund 2.000 Menschen werden seit Mittwoch vom Camp abtransportiert: Alle paar Minuten fährt ein Bus...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel