Ungarn

Nicht in unserem Namen

deutschmagyarul

>> ungarische Originalversion / magyar verzió

In den vergangenen Tagen kursierten in der ungarischen Facebookwelt „Nicht-in-meinem Namen“-Statements, welche das unmenschliche und flüchtlingsfeindliche Vorgehen der ungarischen Regierung ablehnen. Am Anfang des Textes kann jeder seinen eigenen Namen einfügen. Das Statement beginnt mit dem Wort „Ich“, darauf folgt der Name, die Erwähnten, danach die Meinungsäußerung. Es handelt sich um eine individuelle und unabhängige Handlung.

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel