Russland

Propaganda vom Sofa aus

Ganz Russland ist heute einträchtig unter dem Banner der Staatspropaganda vereint – zumindest scheint es so. Die Zustimmung für Präsident Putin liegt bei 84 Prozent. Die Gesellschaft hat begonnen, die Sprache der Feindschaft zu sprechen. Man muss nur auf die Straße treten, um sich davon zu überzeugen: „Junta“, „Karatel“ (die russische Bezeichnung für Angehörige eines Strafkommandos) und „Faschisten“ ist dort zu hören.

Die sozialen Netzwerke sind voll mit den Ergüssen...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel