Aserbaidschan

„Feindfunk“ aus Berlin

Knapp ein Jahr, nachdem sich Aserbaidschans Regime während des Euro Vision Song Contests als weltoffen darstellen wollte, kocht in der Regierungszeitung „Vesti.az“ die Wut hoch: eine „anti-aserbaidschanischen Kampagne im großen Stil“ werde von Deutschland aus gestartet. Auslöser für die Wut in Baku ist ein Fernsehsender aus Berlin: „Meydan TV“ schickt seit Mitte Mai per Satellit unabhängige Berichte über Aserbaidschan und seine Diaspora direkt nach Baku. 

Gemacht wird das...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel