Kirgisistan

Bakijew-Gegner bilden Regierungskoalition

Sieben Wochen nach der Parlamentswahl haben die am Sturz des autoritären Präsidenten Kurmanbek Bakijew beteiligten Kräfte eine neue Regierung gebildet. Erstmals in Zentralasien gibt es damit in Kirgistan eine Regierungskoalition. Drei Parteien haben einen Koalitionsvertrag unterschrieben: Die Sozialdemokratische Partei Kirgistans wird mit Almasbek Atambajew den Premierminister stellen, Omurbek Babanow von der Partei Respublika soll Vizepremier werden, und Omurbek Tekebajew, Chef der...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel