Kirgisistan

Sieg der Nationalisten

Der Morgen nach den Wahlen in Kirgistan ist so ruhig wie es der Wahlsonntag war. Fünf der 29 angetretenen Parteien haben den Einzug ins Parlament geschafft. Die meisten Stimmen, rund 8,6 Prozent und damit 29 der 120 Parlamentssitze, bekam die nationalistische Partei Ata Zhurt (Vaterland). Sie gilt als Auffangbecken der Anhänger von Ex-Präsident Kurmanbek Bakijew, der im April gestürzt worden war. Für viele Bewohner der kirgisischen Hauptstadt ist dieses Wahl-Ergebnis ein kleiner...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel