Ungarn

„Asyl ist kein Verbrechen“ / Interview

n-ost: Am morgigen 15. September wird in Ungarn der Notstand wegen der Flüchtlingskrise ausgerufen. Neue Gesetze ermöglichen unter anderem schärfere Grenzkontrollen. Wie steht das UNHCR zu den neuen Beschlüssen?

Babar Baloch: Vincent Cochetel, Regional Refugee Coordinator für die europäische Flüchtlingskrise, hat die ungarische Regierung in der vergangenen Woche in einem Statement dazu aufgefordert, die neu in Kraft tretenden Gesetze nach europäischem und internationalem Recht...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel