Usbekistan

Das Geheimnis des Seidenstraßen-Papiers

Zarif Mukhtarovs Traum ist wahr geworden. Der 58-Jährige steht vor seiner neu erbauten Werkstatt im Dorf Koni Ghil, fünf Kilometer außerhalb des usbekischen Samarkand. In Mukhtarovs von Lachfalten gesäumten Augen blitzt ein wenig Stolz auf, als er beginnt, seine Geschichte zu erzählen.

Jahrelang hatte der Handwerker versucht, das verlorengegangene Rezept des einst weltberühmten samarkandischen Papiers wiederzuentdecken. In seiner Werkstatt, der wahrscheinlich einzigen Produktionsstätte...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel