Albanien

Im Dunkeln: Leben ohne Strom

Die Familien in Burrisht, einem kleinen Dorf im mittelalbanischen Shpati-Gebirge, sind in Aufruhr. Zwischen den Strommasten hängen abgeschnittene Drähte. Auch der Transformator ist weg. Gestohlen. Über Nacht. „Sie haben lautlos gearbeitet. Niemand hat etwas gehört. Das waren Profis“, klagt Vangjel Toska*, ein Jugendlicher aus dem Dorf. „Diese Ganoven machen sich mit 200 Kilogramm Kupfer aus dem Staub und wir sitzen im Dunkeln!“ Auf dem albanischen Schwarzmarkt für Schrott und...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel