Estland

Kirchenkritiker auf der Flucht

Die Mitglieder der Punkband „Pussy Riot“ stehen derzeit in Moskau vor Gericht, weil sie mit ihrem Auftritt eine orthodoxe Kathedrale geschändet haben sollen. Derweil häufen sich Berichte über russische Oppositionelle, die sich in Nachbarstaaten absetzen: Nun wurde bekannt, dass eine Journalistin und ein Aktivist in der Ukraine Asyl beantragten. Und auch knapp 1.000 km nördlich von Moskau, unweit der finnischen Grenze, musste ein junger Mann erfahren, dass Kirchenkritik im heutigen...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel