Estland

Schatten überm EU-Musterland

Wenn Kadri Kiviste durch die mittelalterlichen Gassen der estnischen Hauptstadt Tallinn streift, überfällt sie ein Gefühl der Nostalgie. „Diese Kirche mag ich besonders“, sagt sie. „Meinem siebenjährigen Sohn habe ich sie auch gezeigt, ihm hat sie ebenfalls gefallen.“

Zehn Jahre lang ist Kadri, Mitte Dreißig, in der Welt herumgekommen, hat in den USA ebenso mehrere Jahre gelebt wie in Tschechien und Schweden. Mit ihrem tschechischen Mann und zwei Kindern kehrte sie vor zwei...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel