Tschechien

„Er öffnete mutig das Fenster zur Freiheit“

Um 12 Uhr am Freitag steht Tschechien still. Nur die Glocken aller Kirchen läuten im ganzen Land, das wie passend zum Anlass ein graues Nieselregenkleid angelegt hat. Die Menschen verharren stumm, vergessen für eine Zeit den Weihnachtstress, bleiben schweigend stehen, wo sie sich gerade aufhalten. Manchen steigen noch einmal Tränen in die Augen. Tränen um Vaclav Havel, den wahrscheinlich größten Sohn, den das Land hervorgebracht hat, der es zurück in die Freiheit führte. Am...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel