Tschechien

„Wir tragen Havel im Herzen und nicht im Gesetzesblatt“

Derlei hat Prag noch nie erlebt: Am Mittwochfrüh werden Hunderttausende auf den Beinen sein, um in einer langen Prozession den Sarg mit den sterblichen Überresten des verstorbenen früheren Präsidenten Vaclav Havel von einer Kirche in der Stadtmitte hinauf auf die Burg zu begleiten. Den alten Königsweg entlang, über die berühmte Karls-Brücke, den Kleinseitner Ring und die steile Neruda-Gasse hinauf führt der Weg an jenen Ort, von dem aus der Verstorbene zuerst die Tschechoslowakei...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel