Kirgisistan

Vorgezogene Parlamentswahlen

In Kirgisien finden am 16. Dezember vorgezogene Parlamentswahlen statt. Zwölf Parteien ringen um das Erbe der so genannten Tulpenrevolution vom März 2005. Am 22. Oktober hatte der kirgisische Präsident Kurmanbek Bakijew per Erlass das Parlament in Bischkek mitten in der Legislaturperiode aufgelöst. Die Begründung des Präsidenten gibt tiefe Einblicke in die Zerrissenheit des Landes: "Das kirgisische Parlament hat mit seinem Handeln und seinen Beschlüssen eine Staatskrise...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel