Ungarn

Moralisch angeschlagen, wirtschaftlich solide

Reformprogramm gegen FinanzkriseBudapest (n-ost) Nach der Wende gehörte Ungarn lange neben Polen und Tschechien zu den wirtschaftlichen Musterknaben in Mittelosteuropa. Staatsbetriebe wurden zügig privatisiert, gute Bedingungen für ausländische Investoren wurden geschaffen. Es floss viel Kapital ins Land, die Wirtschaft wuchs zeitweise doppelt so rasant wie bei manchem Nachbarn. Doch seit dem Jahr 2000 mehren sich die Probleme.Der Staatshaushalt wurde zur Melkkuh, rechte wie linke...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel