Ungarn

Ungarn-Berichterstattung: Alles übertrieben?

Der Klub der älteren deutschen Politiker, die auf die eine oder andere Weise Lobby für Diktatoren und nicht lupenreine Demokraten, vorzugsweise in Osteuropa, machen, hat Mitglieder mit gewichtigen Namen. Gerhard Schröder versteht Putin und wird von Gazprom bezahlt. Helmut Schmidt nimmt China gegen zu viel Kritik von Menschenrechtsaktivisten in Schutz. Otto Schily wird vorgeworfen, sich über eine Wiener Anwaltskanzlei für sechsstellige Honorare vom kasachischen Diktator Nursultan...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel