Polen

Gelenkte Geschichte

Er ist der erste Blickfang für alle Besucher Warschaus, die vom Hauptbahnhof aus auf die quirligen Straßen der Hauptstadt treten: der monumentale Kulturpalast, in den 1950ern als „Geschenk“ Stalins an die Polen errichtet. Das Wahrzeichen der Kapitale verengt sich nach oben hin zu einer Spitze, die wie ein Stachel aussieht. Als einen solchen, tief im Fleisch Polens sitzend, betrachtet ihn auch die regierende, nationalkonservative Recht und Gerechtigkeit (PiS). „Wir ersetzen den...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel