Ungarn

„Nichts ändert sich“ / zur Wahl in Ungarn

ostpol: Herr Pinter, Viktor Orban und seiner Fidesz-Partei ist der Wahlsieg am kommenden Sonntag so gut wie sicher. Wie erklären sie sich das?

Die ungarische Demokratie ist sehr schwach. Die Opposition ist tief gespalten, unglaubwürdig und in einem katastrophalen Zustand. Die Unzufriedenheit mit dem Fidesz kann noch so groß sein, es gibt keine wählbaren Alternativen. Das ist ein großes Problem und es ist zu befürchten, dass sich nichts ändert und alles so bleibt wie es ist.

Wie steht es...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel