Journalistin , Deutschland
Gemma Pörzgen

Gemma Pörzgen ist freie Journalistin mit Osteuropa-Schwerpunkt in Berlin. Sie wurde 1962 in Bonn geboren und wuchs in Moskau auf. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Slawistik und Osteuropäischen Geschichte volontierte sie bei der Frankfurter Rundschau. Sie arbeitete zunächst als Nachrichtenredakteurin mit Osteuropa-Schwerpunkt. Ab 2001 war Pörzgen als Südosteuropa-Korrespondentin mit Sitz in Belgrad für die Frankfurter Rundschau, Stuttgarter Zeitung, Tagesspiegel und andere Zeitungen tätig. Von 2004-2006 berichtete sie als Nahost-Korrespondentin aus Israel und den Palästinensergebieten. Seit Sommer 2006 lebt sie als freie Autorin in Berlin und widmet sich wieder stärker russischen Themen. 2007 erschien ihr Buch "Gasprom. Die Macht aus der Pipeline." Von 2010-2013 arbeitete sie als Medienberaterin für die "Uzbekistan Press Freedom Group", die die Herausgabe der Nachrichtenseite über Usbekistan www.uznews.net unterstützt. Pörzgen ist Grenzgänger-Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung mit einem Buchprojekt. Ehrenamtliches Engagement als Vorstandsmitglied bei Reporter ohne Grenzen und als aktives Mitglied bei "Freischreiber".

Beiträge

"PROPAGANDA" - viel Lärm um nichts?

Medien / Russland Viel Lärm um nichts?

Mit ihren Fakes hat die russische Propaganda Trump an die Macht gebracht, sie hetzt russische Minderheiten auf, und sie wird Merkel stürzen. Dagegen müssen wir kämpfen! - Stopp. Haben wir alle den Verstand verloren? Mit dem russischen Fake-Spezialisten Alexej Kowaljow, dem litauischen Journalisten Vytautas Bruveris, dem Chefredakteur des führenden unabhängigen Nachrichtenportals Moldaus Wladimir Solowjow und der freien Journalistin Gemma Pörzgen geben wir Antworten auf die drei wichtigsten Fragen.

Screenshot aus einem Video des EU-Zentrums "East StratCom" über den Umgang mit russischer Propaganda

Medien / Russland Was sollten wir dagegen tun?

Mit ihren Fakes hat die russische Propaganda Trump an die Macht gebracht, sie hetzt russische Minderheiten auf und sie wird Merkel stürzen. Dagegen müssen wir kämpfen! Stopp. Haben wir alle den Verstand verloren? Mit dem russischen Fake-Spezialisten Alexej Kowaljow, dem litauischen Journalisten Vytautas Bruveris, dem Chefredakteur des führenden unabhängigen Nachrichtenportals Moldawiens Wladimir Solowjow und der freien Journalistin Gemma Pörzgen geben wir Antworten auf die drei wichtigsten Fragen.

Screenshot aus der Liveberichterstattung des russischen Auslandssenders RT über Trumps Amtseinführung

Medien / Russland Wer verbreitet Panik? Und warum?

Mit ihren Fakes hat die russische Propaganda Trump an die Macht gebracht, sie hetzt russische Minderheiten auf und sie wird Merkel stürzen. Dagegen müssen wir kämpfen! Stopp. Haben wir alle den Verstand verloren? Mit dem russischen Fake-Spezialisten Alexej Kowaljow, dem litauischen Journalisten Vytautas Bruveris, dem Chefredakteur des führenden unabhängigen Nachrichtenportals Moldawiens Wladimir Solowjow und der freien Journalistin Gemma Pörzgen geben wir Antworten auf die drei wichtigsten Fragen.

Illustration: Oleg Borodin

Politik / Russland Eine russisch-türkische Ära?

Wie verändert der Putschversuch in der Türkei das Mächteverhältnis im Dreieck Türkei-EU-Russland? Journalisten aus der Ukraine, Armenien, Russland, Litauen und Deutschland geben Antworten. In der Reihe Stereoscope diskutieren Journalisten aus unterschiedlichen Medienwelten. Die Reihe wird finanziert von der Robert Bosch Stiftung sowie aus Geldern des Auswärtigen Amts. Übersetzungen: Andrea Gotzes (Bruveris/Jakowina), Anna Burck (Lejbin/Manweljan)

Weitere Artikel laden