Freier Korrespondent, Deutschland
Oliver Bilger

Oliver Bilger, Jahrgang 1980, lebt und arbeitet seit Januar 2012 in Moskau. Er berichtet als freier Korrespondent über Russland und die GUS-Staaten. Seine Themenschwerpunkte sind Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Zeitgeschehen, aber auch andere Themen. In den Jahren 2012 und 2013 berichtete er als Korrespondent für das Handelsblatt aus Moskau. Davor absolvierte er ein Volontariat bei der Süddeutschen Zeitung in München und arbeitete in der Wirtschaftsredaktion. Er studierte Politik und Publizistik. Mit Russland und anderen Ländern Osteuropas beschäftigt er sich seit zehn Jahren. 2007/2008 war er Redakteur bei der Moskauer Deutschen Zeitung, entsandt vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). Das Medium Magazin wählte Oliver Bilger 2006 in die „Top 30 bis 30 – Junge Talente im Journalismus“. 2009 erhielt er den Reportagepreis des Korrespondentennetzwerks n-ost sowie 2012 den Peter-Boenisch-Gedächtnispreis des Petersburger Dialogs.

Beiträge

Russland Junge Moskauer der „Generation Putin“

Als sie Kinder waren, zerfiel die Sowjetunion. Kommunismus und Kalten Krieg kennen sie vor allem aus den Erzählungen ihrer Eltern. Die Generation ist zerrissen: zwischen konservativen Werten und liberalen Wünschen. Doch zwei Konstanten einen sie. Einmal Wladimir Putin, der seit 15 Jahren die Geschicke des Landes lenkt. Und zum anderen der Wunsch nach Stabilität und Planbarkeit im Leben. Junge Moskauer zu ihrem Putin-Bild und ihren Zukunftswünschen.

Weitere Artikel laden